Der Herforder Münsterchor geht auf den 1869 gegründeten Jünglings- und Jungfrauenverein zurück, der sich später „Münster Kirchen- und Posaunenchor“ nannte. Seit 1980 ist er zu einem wichtigen Chor in der Musiklandschaft Ostwestfalens geworden. Der Münsterchor singt in den Gottesdiensten des Münsters und gestaltet darüber hinaus jährlich eigene Veranstaltungen, wie Oratorien, a capella Konzerte und Kantatengottesdienste sowie Chorreisen. Zur Zeit hat er etwa 80 Mitglieder. Im Repertoire des Münsterchores sind zum Beispiel: Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion, Weihnachtsoratorium, zahlreiche Kantaten und Motetten; Giuseppe Verdi: Requiem; Johannes Brahms: Deutsches Requiem; Edward Elgar: King Olaf, The Kingdom, Sea Pictures; Felix Mendelssohn Bartholdy: Paulus, Lobgesang; Georg Friedrich Händel, Messias, Dettinger Te Deum; Giacomo Puccini, Messa di Gloria; Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem, Vesperae; Louis Vierne: Messe solennelle; Jean Langlais: Messe solennelle u.v.a.m.. Der Leiter des Chores ist Münsterkantor Stefan Kagl.

Münsterchor 19.11.11 (Paulus)

Die Proben finden dienstags 19.45 bis 22 Uhr statt. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. Das Eintrittsalter sollte 60 Jahr nicht überschreiten.

Der Chor probt (wenn nicht im Probenplan anders angegeben) im Gemeindehaus am Münster, Münsterkirchplatz 5 und in der Regel nur außerhalb der Schulferien. Informationen bei Kantor Stefan Kagl, T: (05221) 276977, E:und im Gemeindebüro Herford-Mitte, Münsterkirchplatz 5, 32052 Herford.

T: (05221) 15819, T: (05221) 109031, E:

Hier finden Sie das Leitbild und weitere Informationen zum Chor

Häufig gestellte Fragen.